Wasser – bedeutet Leben

Wasser – mehr als eine chemische Formel

Ohne Wasser kann nichts entstehen, nichts wachsen, nichts gedeihen.
Ohne Wasser kein Leben, die Erde wäre eine trockene Wüste.

Wasser in seiner reinen, lebendigen Form ist unser wertvollstes Gut.

Die Aufgaben des Wassers in unserem Körper

In der holistischen Gesundheitsberatung hat gesundes Wasser einen besonders hohen Stellenwert.

Wasser ist Träger und Vermittler, es ermöglicht alle körperlichen und geistigen Funktionen.

Chemisch betrachtet wirkt es als Lösungs- Transport und Reinigungsmittel. Es durchdringt jede unserer Körperzellen und ermöglicht erst die Kommunikation der unterschiedlichen Zellverbände.

Wasser regelt alle Funktionen des Organismus wie den Körperaufbau, Stoffwechsel, Verdauung und Herz-Kreislauf-Funktionen. Es ist aber auch für unser Bewusstsein verantwortlich und macht unsere Denkvorgänge, Gefühle und Stimmungslagen erst möglich.

Wasser transportiert Nährstoffe, fördert die Entschlackung, beseitigt Abfallprodukte aus dem Stoffwechsel, hält den osmotischen Druck der Zellen aufrecht und reguliert die Körpertemperatur.

Die Ausscheidung von Giftstoffen über Nieren, Darm, Haut und Lunge kann nur in Verbindung mit Wasser erfolgen.

Innerhalb von 24 Stunden fließen 1.400 Liter Blut durch unser Gehirn und im selben Zeitraum werden unsere Nieren von 2.000 Litern Blut durchströmt. Dabei scheidet der Mensch etwa 1,5 bis 2,5 Liter Wasser täglich aus.

Dieser Flüssigkeitsverlust muss durch Trinken ersetzt werden. Mehr als 2 Liter täglich sollten wir trinken, damit die Organe ihre Aufgabe erfüllen können.

Als Faustregel gilt: 30 ml/kg Körpergewicht.

Wenn sich die individuelle Wasserbilanz in Richtung Wassermangel bewegt, verlangsamen sich Stoffwechselprozesse und Körperfunktionen, Zellen trocknen aus und der Alterungsprozess beschleunigt sich rasant.

Giftstoffe sammeln sich an, lagern sich in Gelenken, Gefäßen oder im Bindegewebe ab und verursachen Beschwerden wie Kopf- und Gelenkschmerzen, Falten sowie Cellulite.

Nicht nur die Wassermenge die man täglich trinken soll ist wichtig, sondern auch die Wasserqualität.

Im Gegensatz zu frischem Quellwasser, hat Leitungswasser seine belebenden Kräfte und seine Reinheit weitestgehend verloren. Es hat nicht nur weniger Transportkraft, sondern belastet auch das menschliche Energiesystem

Daher ist es sinnvoll Wasser zu reinigen und es mit Energie und Informationen anzureichern.

Eine Möglichkeit ist Trinkwasser-Verbesserung mit der Umkehrosmose.

 

Webseiten zum Thema Wasser:

  • wasser-loewe.com
  • grander-technologie.com
  • heilendes-wasser.de
  • urquellwasser.eu
  • Fa. Preiss, Dortmund

 

Die meisten Mineralwässer sind wegen ihres zu hohen Salz- und Mineralstoffgehalts keine Alternative.  Anorganische Mineralien können im Gegensatz zu organisch gebundenen Mineralien aus der Nahrung, vom Organismus kaum aufgenommen werden und belasten eher zusätzlich, in Form eines Mineralienüberschusses und können in Form von Arthrose, z.B. als Kalkablagerung in Gelenken sichtbar werden.

Trinkwasser wirkt also nur gut entschlackend, bis zu einem Leitwert von 129 MicroSiemens. Das heißt, nur mit einem solchen Wert und darunter, kann das Wasser direkt in die Zelle einfließen und Nährstoffe einleiten sowie im Umkehrschluss Abfallprodukte wieder mit hinausnehmen, es hat also einen synergetischen Effekt.

Die meisten Mineralwässer haben jedoch einen Leitwert von weit über 129 MicroSiemens.

 

Wasser Leitwert aus MicroSiemens
Lauretana Graglia, Italien 18
Mont Roukous Lanquedoc, Frankreich 20
Saskia Quelle kirkel still Lidl (leider in Plastik) 40
Plose Plose Quelle, Brixen 40
Black Forrest Pearl Peterstaler Mineralquellen 50
Hornberger Lebensquell Hornberg, Schwarzwald 58
Odenwälder Heilquelle Odenwald, Heppenheim 92
Finkenbachquelle medium Odenwald, Heppenheim 100
Volvic 190
Rhön Sprudel 420
Selters 500
Evian 590
St. Leonhars still 620
St. Leonhars medium 660
St. Leonhars Mondquelle Aqua Luna 670
St. Leonhars Mondquelle Aqua Luna Vollmond 670
St. Leonhars Sonnenquelle 670
Gerolsteiner Naturell 1000
Gerolsteiner Mineral 2500
Staatlich Fachinger 2900

Daher können einer universitästklinischen Studie zufolge, durch reines Wasser, ein Drittel mehr Schlacken und Abfallprodukte
ausgeschieden werden.

Quelle: www.wasser-loewe.com